Ganztagsbetreuung

Welches sind die Aufgaben und Tätigkeiten der Ganztagsbetreuung und der Schulsozialarbeit (SSA) an der ISS Max-von-Laue?

Mehr erfahren!

Projekte

Wir bieten Qualifizierungen und Beschäftigungsmaßnahmen für SGB II-Bezieher an.

Mehr erfahren!

Praktikum

Du bist Erzieher und suchst noch einen Praktikumsplatz?
Oder du möchtest Soziale Arbeit studieren und brauchst einen Praktikumsplatz zur Vorbereitung aufs Studium?
Oder du bist Student der Sozialen Arbeit und planst gerade dein Praxissemester?
Dann plane es doch mit uns!
Einsatzort ist die ISS Max-von-Laue in Berlin-Lichterfelde.

Sende deine Bewerbung an:

Team Ganztagsbetreuung und Schulsozialarbeit
Wiebke Bönning
Dürerstr. 27
12203 Berlin

 

Karriere

Seit mehr als 30 Jahren liegt das Interesse des Ev. Jugendhilfe Verein e.V. in der (Wieder-)Eingliederung von Jugendlichen und Erwachsenen auf den ersten Arbeitsmarkt. Darüber hinaus haben wir einen Schwerpunkt in der schulnahen und schulbezogenen Sozialarbeit sowie der offenen Jugendarbeit. Unsere Mitarbeiter sind hierfür in verschiedenen Bereichen regional und überregional tätig.

Unsere Arbeit zeichnet sich durch hohe Eigenverantwortlichkeit und Mitgestaltung aus. Durch regelmäßigen fachlichen Austausch der verschiedenen Arbeitsbereiche haben wir eine gute Vernetzung innerhalb des Vereins. Uns liegt natürlich auch die regelmäßige Fortbildung am Herzen, damit wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen, sich weiterzubilden und weiterzuentwickeln.   

Wir sind:

Der Evangelische Jugendhilfe Verein e.V. mit Sitz in Berlin-Lichterfelde wurde 1982 von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Evangelischen Kirche zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit gegründet. Von 1996 bis 2005 lag unser Schwerpunkt in der Organisation und Durchführung von an den Beruf heranführenden ABM-Projekten. Seit dem Jahre 2005 koordinieren wir in vielen Berliner Bezirken MAE-Projekte für kirchliche, diakonische und soziale Einrichtungen. Derzeit sind wir mit unseren Projekten vertreten in Charlottenburg-Wilmersdorf, Neukölln, Pankow, Reinickendorf, Spandau, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg sowie überregional auch in Leipzig. Im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf leiten wir das Projekt „Kiezmütter und Kiezväter“. Dieses Projekt ist eine Maßnahme zur Schaffung eines zusätzlichen Arbeitsverhältnisses FAV (nach §16e SGB II) sowie ein kiezbezogenes und ressourcenorientiertes Angebot der Eltern- und Familienbildung. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit sind die Schulsozialarbeit und die Gestaltung des Ganztages unseres Kooperationspartners Integrierte Sekundarschule (ISS) Max-von-Laue in Lichterfelde.

Unsere Aufgaben:

Wir sind ein christlicher und gemeinnütziger Verein, der im arbeitsmarktpolitischen Bereich Beschäftigungsmaßnahmen für SGB II-Bezieher koordiniert und Projekte plant. Unser sozialpädagogisches Team bietet Beratungen und Hilfe für Menschen in akuten Problemlagen (z. B. drohende Wohnungslosigkeit, Sucht, Überschuldung) an. Am Standort ISS Max-von-Laue sind wir erster Ansprechpartner bei Problemen und akuten Notfällen sowohl für die Schüler als auch für die Eltern und Lehrer. In diesem Zusammenhang bieten wir Beratung, Mediation, Schlichtung und Weitervermittlung zu externen Hilfsangeboten. Im Rahmen der Ganztagsgestaltung unterstützt unser Team die Lehrer u. a. durch Unterrichtsbegleitung, bei Klassenfahrten, Wandertagen und Pausenaufsichten. Zusätzlich fällt in unseren Zuständigkeitsbereich die AG-Planung, -Koordinierung und -Durchführung.

Unsere Grundsätze:

Gemeinsame christliche Werte verbinden uns. Wir kooperieren mit kirchlichen Einrichtungen und Gemeinden, der ISS Max-von-Laue, freien Trägern, der Kinder- und Jugendstiftung sowie dem Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf. Wir verstehen uns als Dienstleister für Menschen in besonderen Lebenslagen.

Unsere Zielsetzungen:

Unser Ziel ist es, Jugendliche, junge Erwachsene und Erwachsene dauerhaft auf dem ersten Arbeitsmarkt zu integrieren. Hierfür unterstützen wir unsere Schüler bei der Praktikumsplatz- sowie der Ausbildungsplatzsuche in Form von Berufsberatung sowie Berufseinstiegsbegleitung. Für unsere MAE-Teilnehmer suchen wir passgenaue Maßnahmen, so dass diese ihren Qualifikationen und Neigungen entsprechend in Einrichtungen eingesetzt werden. Unsere Hilfe ist in erster Linie „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Unsere Qualität:

  • Unsere Arbeit zeichnet sich durch Qualität und Professionalität aus. Alle Mitarbeiter nehmen regelmäßige an internen und externen Fortbildungen teil.
  • Durch regelmäßige Evaluation stellen wir sicher, dass unsere Arbeit adäquat und zielorientiert ist. Darüber hinaus arbeiten wir auf Augenhöhe mit unserem Klientel.
  • Wir nehmen die Probleme unserer Klienten ernst. Durch die ständige Begleitung unserer Teilnehmer und Besuche in den Einsatzstellen gewährleisten wir eine gute Betreuung innerhalb unserer Projekte.
  • Nicht zuletzt durch die Kooperation mit anderen Einrichtungen und Institutionen bürgen wir für professionelle und qualitativ hochwertige Hilfe innerhalb unseres Aufgabenbereichs.

Ihre Spende

Über Ihre Unterstützung würden wir uns sehr freuen, insbesondere über:
* Sachspenden
* Geldspenden
* Vermächtnisse

Spendenkonto:

Evangelische Bank eG

IBAN: DE97 5206 0410 0003 9037 70
BIC: GENODEF1K1

Wichtige Information: Tragen Sie bitte auf dem Überweisungsträger im Feld für den Verwendungszweck noch Ihre Postleitzahl, Straße und Hausnummer ein. Häufig leiten die Banken die Anschriften der Spender nicht oder nur unvollständig an uns weiter. Vielen Dank!

Spendenbescheinigung
Bei einer Spende unter 200 Euro reicht der Zahlungsbeleg als Nachweis für das Finanzamt. Bei Spenden ab 200 Euro senden wir Ihnen automatisch eine Spendenbescheinigung zu.

Wenn Sie spenden möchten oder Fragen hierzu haben, freuen wir uns auf Ihre Mitteilung. Frau Claudia Zier  steht Ihnen gerne für Auskünfte zur Verfügung

(Telefon: 030 469002-0; eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Satzung